Reingepokert 2


Zunächst wurden die Tiger geschmückt und gleich nach dem Fondue die Sonnenbrillen aufgesetzt und die Jahresersparnisse beim Poker verzockt.

Außerdem gab es beim Anblick des Feuerwerks über Rastede wichtige Erkenntnisse zu Beginn des Jahres 2011:

Man merkt, dass man alt wird wenn man bunt und kringel besser findet als bumm.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Reingepokert

  • Thomas

    Irgendwie war Sylvester 2011 ernüchternd. Da hat man eine große Batterie gekauft, die auch ganz viel Knall und Bumm und Blitz und Glitzer macht aber irgendwie fehlte was…
    Richtig. Die Anzünderei! Nur einmal anzünden und dann nur noch dastehen und gucken? Irgendwie isses das nicht 🙁
    Tja, Systemfeuerwerke haben eben nicht nur Vorteile 😉

  • Martin

    Oder Du bist für Systemfeuerwerk doch noch nicht alt genug. Wenn man sich nur noch einmal bücken kann, ist das von Vorteil.