Anstrengend? Nö, keine Spur …


Geschafft! Völlig ungeübt ließ mich mein Bruder von Schierke aus mit dem Mountainbike auf den Brocken fahren. Nicht nur, dass ich noch nie vorher auf so einem Vehikel gesessen habe, es ging zudem von Beginn an hoch. Doch nach gefühlten fünf Stunden haben wir die ersten 600 Höhenmeter hinter uns gebracht und den eiskalten, stürmischen Brockengipfel erobert. Schnell einige Beweisfotos geschossen und schon ging es wieder abwärts.

Für die steile Abfahrt über einen Plattenweg hatte sich Bruderherz auch einige Schikanen überlegt. So habe ich zeitweise vergeblich gebremst, weil die Bremse zwischendurch ihren Dienst aufgab. Ein sehr gutes Gefühl – ist man ja schließlich schneller wieder unten. Als ich wider erwarten heil unten ankam, warteten die nächsten 400 Höhenmeter auf mich …

Schön war's ja, aber müssen Anfänger gleich als "schwer" gekennzeichnete Etappen fahren? Ja, müssen sie!

Einige weitere Fotos gibt es im Fotoalbum

default icon20110618_Harz.gpx

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.